Zum Inhalt springen

CHRIST IN DER GEGENWART

Redaktions-Umfrage:
Credo - Ich glaube…

Was verbinden Sie mit „Glauben“?

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme an der Umfrage laden wir Sie herzlich ein, 4 Gratis-Ausgaben CHRIST IN DER GEGENWART kostenlos zu lesen. Außerdem erhalten Sie zu den Gratis-Ausgaben das Buch „Credo. Das Glaubensbekenntnis für heute erschlossen“ ebenfalls kostenlos.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme

1. „Ich glaube an Gott“: Die christliche Sicht der Dreifaltigkeit kann den Dialog mit den Weltreligionen beflügeln. *
2. „den Vater“: Das Bild von Gott-Vater ist eine zu menschliche Vorstellung. *
3. „den Allmächtigen“: Gott kann jederzeit in den Weltenlauf eingreifen. *
4. „den Schöpfer des Himmels und der Erde“: Die Tatsache der Evolution ist noch nicht wirklich in der Glaubenslehre angekommen. *
5. „und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn“: Jesus Christus ist wahrer Mensch und wahrer Gott. *
6. „empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria“: Die Rede von der Jungfrauengeburt darf nicht biologisch verstanden werden. *
7. „am dritten Tage auferstanden von den Toten“: Die Auferstehung ist und bleibt das Wesentliche des christlichen Glaubens. *
8. „zu richten die Lebenden und die Toten“: Der Glaube an Gottes Liebe ist schwer mit der Vorstellung des Endgerichts in Einklang zu bringen. *
9. „Ich glaube an den Heiligen Geist.“ *
10. „und das ewige Leben“: Die Hoffnung auf ein „Jenseits“ motiviert zu guten Taten im „Diesseits“. *

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!

Christ in der Gegenwart - Ausgabe 4
Als Dankeschön für Ihre Teilnahme an der Umfrage laden wir Sie herzlich ein, CHRIST IN DER GEGENWART mit 4 Ausgaben kostenlos zu lesen. Außerdem erhalten Sie gratis das Buch „Credo. Das Glaubensbekenntnis für heute erschlossen“.

Anschrift

/
** Teilnehmer aus Österreich und der Schweiz bitte ein A bzw. CH vor die Postleitzahl setzen.
Fehler sind aufgetreteten. Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben.
* Diese Angabe benötigen wir von Ihnen.